Was ist Craniosacral-Therapie?

Die Craniosacral-Therapie ist eine umfassende, ganzheitliche Körpertherapie die auf der Basis der Osteopathie anfangs des 20. Jahrhunderts von Dr. A. Still & Dr. W.G. Sutherland weiterentwickelt wurde. Das craniosacrale System besteht aus dem Schädel (Cranium), Wirbelsäule, Kreuzbein (Sacrum), Gehirn- und Rückenmarkshäuten (Membranen), Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit (Liquor) sowie Nerven und Faszien. Zwischen den beiden Strukturen Schädel und Sacrum zirkuliert in rhytmischen Impulsen die Gehirnflüssigkeit. Dieser Rhythmus beeinflusst die Entwicklung und die Funktionsfähigkeit des ganzen Menschen. Die dahinterliegende Kraft belebt und durchströmt den ganzen Körper und reguliert alle Körperfunktionen.

Mit geschulten, feinfühligen Händen werden die Rhytmen gespürt. Anatomisches Wissen, sanfte Impulse und die Ausrichtung zum Gesunden schaffen einen Raum, in dem der Körper in tiefe Entspannung und Stille eintaucht.

Wann ist Craniosacral-Therapie hilfreich?

Die Craniosacral-Therapie kann in jedem Moment des Lebens zur Erhaltung und Förderung der Gesundheit beitragen. Menschen jeden Alters, vom Neugeborenen bis hin zum betagten Menschen, können mit Craniosacral-Therapie behandelt werden.

Unter anderem

  • zur Unterstützung der Rehabilitation nach Krankheiten & Unfällen
  • bei Schleuder- Sturz- und Stauchtraumata
  • bei Rücken-, Schulter- und Nackenbeschwerden
  • zur Regulation des Bewegungsapparats, der Organe, des Lymphsystems, des Hormonsystems sowie des vegetativen und des zentralen Nervensystems
  • bei Schlafproblemen, Erschöpfungszuständen und Depressionen
  • bei stressbedingten Beschwerden, Burnout-Syndrom
  • bei Störungen des Immunsystems
  • bei Menstruationsbeschwerden
  • zur Unterstützung in belastenden Lebenssituationen
  • als Schwangerschafts- und Geburtsbegleitung
  • bei Hyperaktivität, Konzentrationsstörungen und Lernschwierigkeiten bei Kindern
  • bei Entwicklungsverzögerungen bei Kindern

Begleitend zu ärztlicher Betreuung

  • chronischen Schmerzzuständen
  • Verdauungsbeschwerden
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Sinusitis
  • Tinnitus
  • orthopädischen Problemen
  • Wirbelsäulen-, Muskel- und Gelenkserkrankungen
  • Kieferorthopädischen Problemen
  • Asthma, Allergien und Hauterkrankungen
  • Veränderungen im Bereich von Gehirn und Rückenmark
  • Psychosomatischen Beschwerden

Craniosacraltherapie während der Schwangerschaft

  • Organische und emotionale Unterstützung in der Schwangerschaft und zur Vorbereitung auf die Geburt
  • Rückenschmerzen, Optimierung der Beckenfunktion (Beweglichkeit des Beckens und des Kreuzbeins)

Geburt

  • Nachbetreuung der Mutter nach der Geburt oder Problemgeburt (Zangengeburt, Saugglocke, Kaiserschnitt u.s.w.)
  • Nachbetreuung des Kindes nach der Geburt oder nach einer Geburt mit Intervention

Säuglinge und Kinder

  • Schreikinder (Saugprobleme, Schlafprobleme, Bauchkrämpfe)
  • Unterstützung bei Behandlung von Schädelasymmetrien, Schiefhals
  • Leichte bis mittelschwere Cerebral-Parese:
  • Verbesserung der Lebensqualität, d.h. dass die Kinder mehr Zufriedenheit ausstrahlen oder Kontakt zur Umwelt aufnehmen
  • Unklare Entwicklungsstörungen
  • Tonusprobleme (Hyper-, Hypotonus, Asymmetrien)
  • Nachbehandlung nach Unfällen oder schweren Krankheiten
  • Häufige Ohrenbeschwerden
  • Augenbeschwerden, z.B. Schielen, Entzündungen
  • Epilepsie – sie wird nicht geheilt, doch die Krampfhäufigkeit bzw. die Krampfschwere lässt deutlich nach
  • Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Ängste, autistisches Verhalten
  • ADS / ADSH (Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom/mit Hyperaktivität)
  • Wahrnehmungsprobleme als Sozial- oder Schulprobleme
  • Begleitbehandlung bei Zahn- und Kieferregulation
  • Posttraumatische Belastungsstörungen

Behandlungsablauf / Arbeitsweise

  • Im Gespräch erörtern wir gemeinsam die aktuelle Befindlichkeit, klären die persönlichen Bedürfnisse und die Vorgehensweise der therapeutischen Zusammenarbeit.
  • In der Regel dauert eine Behandlung 60 Min. In der Erstbegegnung kann die Behandlungsdauer bis zu 90 Min. betragen.
  • In bequemer Kleidung liegt die Klientin/der Klient auf die Liege. Die Behandlung kann auch im Sitzen oder Stehen ausgeführt werden. Bei Kindern auch in Bewegung.
  • Die Berührung ist respektvoll, achtsam und in Absprache mit der Klientin/dem Klienten.
  • Die Sitzung kann ruhig verlaufen oder auch verbal begleitet werden. Der ganze Körper wird in die Behandlung mit einbezogen. 

Klären Sie vorgängig ab, ob und in welchem Umfang Ihre Zusatzversicherung die Craniosacral-Therapie übernehmen wird. 

Behandlungs-Tarife

Behandlung   60 Min.   CHF  120.00

Pro weitere      5 Min.   CHF    10.00

Terminverschiebungen sind bis 24h vorher kostenlos.

Mitgliedschaften / Registrierungen